Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Der Umbau der Strandburg 23 Sep 2012 12:32 #2877

  • Draghetto
  • Draghettos Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 458
Nach der Rückkehr von Sarafee und William sieht man ein recht geschäftiges Treiben zwischen dem Hafen und der Taverne zu Porta Plata.

Immer wieder werden von einigen Hafenarbeitern Kisten, Truhen und auch Stoffballen getragen und im Keller des Wirtshauses gestapelt.
Der Wirt steht erst abwartend, dann aber doch mit leicht mürrischem Gesicht daneben und seufzt schwer und murmelt vor sich her….

Frauen…wenn sie erstmal einkaufen. Dabei sagte Frau Albae noch sie braucht nun ein wenig Platz um etwas zwischen zu lagern. Ein wenig Platz.. tztz. So geht das nicht weiter. Ich hoffe nur da kommt nicht noch mehr und sie bringt es baldigst in ihr Haus sonst knöpfe ich ihr extra Miete für das alles hier ab.

Nachdem die Arbeiter fertig sind wendet er sich immer noch grummelnd ab und stiefelt wieder in seine Gaststube.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der Umbau der Strandburg 26 Sep 2012 13:31 #2893

  • Draghetto
  • Draghettos Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 458
*von Corazur aus kommend reitet sie gleich zur Burg und steigt vor dem Haus ab.*

Eigentlich sollte ich mich erst umkleiden, aber dann werde ich Beron in die Arme laufen und der ist bestimmt ungehalten wegen der ganzen Sachen im Keller. Das höre ich mir noch früh genug an erstmal muss hier etwas passieren.

*sie begibt sich dann in das neue Heim, zunächst wieder zu den großen Fenstern gehend genießt sie einige Zeit den Blick aufs Meer bevor sie sich unwillig davon losreist und umwendet. Den Unrat, Dreck und Staub betrachtend seufzt sie auf.*

Das wird noch viel Arbeit aber nachher wird es umso schöner werden. Außerdem möchten wir doch bald einziehen also Sara hör auf zu trödeln und zu träumen sondern fang an zu arbeiten.

*Zunächst mit den leichteren Teilen anfangend trägt sie einiges von dem Unrat zur Eingangstür, stapelt es dort auf und zieht und schiebt dann die nächsten Teile dorthin. Dabei legt sich der Staub über ihre Gestallt wie feiner Puderzucker und bringt sie immer wieder zum niesen. Sie fährt sich mit dem Ärmel über das leicht verschwitze Gesicht, atmet tiefer durch und ergreift dann einen doch recht großen Holzbalken um an ihm zu zerren.*

Nun geh schon…los…nun beweg dich du Mistding….

*dabei murmelnd um dann mit einem Aufschrei den Balken loszulassen, als unter ihm eine Riesenspinne hervorkrabbelt die dort wohl vertrieben wird.*

IHHHHH…..IHH gitt…

*etwas zurückspringend schaut sie dem Vieh nach, welches nun unter anderem Schutt Deckung sucht. Dabei schüttelt sie sich angewidert*

So ein ...Mistviecher…wer weiß was hier noch rumkrabbelt

*kurz überlegend schüttelt sie dann aber den Kopf*

Nein kein Feuer, ich kann hier nicht alles ausräuchern. Das wird nur noch mehr Arbeit um es sauber zu bekommen. Es muss so gehen.

*seufzend fährt sie dann mit der Arbeit fort, jedoch langsamer, vorsichtiger da sie erstmal alles genau betrachten ob nicht doch irgendwo noch etwas lebendes, krabbelndes hervorkommt.*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Draghetto.

Der Umbau der Strandburg 04 Okt 2012 05:01 #2936

In den frühen Morgenstunden rollen zwei Ochsenkarren an die mehr als bepackt sind. Planen, Gestänge und vieles mehr auf ihren Ladeflächen.

Oben auf, ein mehr als genervter Halbelf der rasch das Abladen befiehlt und sich mit Wut und Feuereifer in die Arbeit stürzt. Sehr rasch entstehen dort nun Gerüste, die das Gebäude umfassen und einige Arbeitsstätten.

l.G Faen

Wer Schreibselfehler findet kann sie behalten, kein Copyright :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Witch.

Der Umbau der Strandburg 15 Okt 2012 08:55 #3013

Langsam Schritt für Schritt verschwinden die Gerüste und Planen wieder und zu Vorschein kommen ein frisch repariertes Dach und ein neu verfugtes Mauerwerk. Die Fenster und Fensterläden sind frisch gestrichen und ausgebessert und erstrahlen im neuen Glanz. Ruhig beschauen sich die Fünf noch ihr Werk, räumen auf, beladen die Karren und verschwinden wieder in Richtung Porta Plata Ost.

Wer Schreibselfehler findet kann sie behalten, kein Copyright :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Witch.

Der Umbau der Strandburg 22 Okt 2012 04:13 #3033

  • Draghetto
  • Draghettos Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 458
Wieder einmal betritt Sara das zukünftige Heim, ihre Burg wie sie es für sich nannte. Sie geht langsam durch die Räume betrachtet die neuen Fensterrahmen, die Holzstützen, die frisch verputzen Wände und nickt dann zufrieden.

Das sieht schon richtig gut aus. Auch das Dach ist nun dicht was auch höchst Notwendig war denn es regnet immer mehr in letzter Zeit. Der Boden sieht noch gut aus der muss nur richtig gesäubert werden.

Sie greift dann zu ihrer Liste, hakt einige Punkte ab und seufzt leise als sie die weiteren liest.

Der Rest wird nicht so einfach gehen wenn wir da keine Hilfe bekommen. Als nächsten müssen die Kamine überprüft und wenn nötig repariert werden. Immerhin kommt der Winter rasch näher. Auch muss ich nun unbedingt mit diesem Gnom sprechen was die Pumpe angeht. Dann das Bad ..die Küche... und und und ….

Sie tritt zu einem der Fensterbänke, genießt kurz die wunderschöne Aussicht auf das Meer und während sie noch so in die Ferne schaut legt sich ein kleiner fast trotziger Zug um ihre Lippen.

Das bekommen wir schon hin, währe doch gelacht, zur Not lerne ich es, wofür gibt es schließlich Bücher und außerdem möchte ich den Winter schon hier in den eigenen Wänden mit William genießen.

Sie wendet sich um und ihr Blick gleitet durch den Raum, verträumt als sehe sie vor ihren inneren Augen schon wie es später aussehen wird. Dann geht ein Ruck durch ihre Gestallt als gebe ihr diese Aussicht Kraft.

Also los Sara…nicht träumen

Sie nimmt ihre Schreibutensilien zur Hand, setzt sich einfach auf den Boden und beginnt zu schreiben. Nach und nach legt sie diverse Briefe an die hiesigen Handwerker zur Seite und auch Listen für jene die ihre Hilfe zugesagt hatten. Als sie nach einiger Zeit fertig ist erhebt sie sich um einen Boten zu suchen der die Briefe zustellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der Umbau der Strandburg 27 Okt 2012 21:51 #3072

Ordentlich sah es um das Haus herum aus. Aufgeräumt und friedlich bis, nun bis ein gewisser Gnom sich ausbreitete.
Vom Bach bis hin zum Kellerfenster schritt er auf und ab. Führte Selbstgespräche, machte Notizen in sein Buch und legte zu allem Überfluss auch noch merkwürdig anmutende Gerätschaften aus.

Sarafeé und William mussten feststellen, dass jener Gnom auch noch zwischen den eingelagerten Möbeln von Arenna im Keller kroch und dort sein Treiben fortsetzte. Die Wände im Keller versah er mit kryptischen Zahlenanordnungen und wirren Strichen die wohl nur ein Gnom seines Schlages verstehen kann.

Damit gab er sich allerdings noch nicht zufrieden. Begutachtete gleich das ganze Haus und betrat ungefragt jeden Raum und Winkel. Dort wo die Küche einst entstehen soll, als auch das Bad machte er keinen Halt vor Wänden und Böden.
Kritzelte und schmierte seine Berechnungen an Ort und Stelle. Mahnte dies auf keinen Fall zu entfernen, denn dies sei von höchster Wichtigkeit für die Rohre und das Pumpensystem.

Einen vollen Tag trieb er dies, dann verschwand er zu seinem Luftschiff auf dem Pony welches er mittels Angel und einem angebundenen Apfel vor den Nüstern baumelnd voran trieb.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dretch.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum